Author

Sigrid Jürgens

Browsing

Marco Bicego

Marco Bicego: Frühlingsgefühle in Schmuck

Feminin und farbenfroh: Die langen Ohrhänger aus der Paradise Collection von Marco Bicego versprühen pure Lebensfreude und sind die perfekten Begleiter für die schönste Zeit des Jahres. 

Die Sehnsucht nach frischen Farben ist nach dem langen Corona-Winter groß. Wer hat jetzt schon noch Lust auf monotones Lockdown-Grau, wenn  endlich wieder die Vögel zwitschern und die ersten Frühlingsblumen  verheißungsvoll knospen?

Weg mit dem dunklen Wintermantel und den dicken Boots und her mit den frühlingshaften Outfits in neuen, aufregenden Farbkombinationen. In diese modische Aufbruchsstimmung passen die kunterbunten Farbstein-Ohrhänger aus der Paradise Collection von Marco Bicego perfekt.

Quarze, Topase und Turmaline in den verschiedensten Nuancen von Apfelgrün bis Fliederlila vereinen sich hier zu einem wunderschönen Farbstein-Mix und vollführen bei jeder Bewegung der Trägerin einen kleinen Freudentanz. Locker geknüpft und mit kleinen handgravierten Goldelementen aus 18 Karat Gelbgold lässig kombiniert, lassen sie sich dabei sowohl casual als auch elegant stylen. In diesem Sinne: Mut zur Farbe. Colour up your life!

www.marcobicego.com

Niessing

Starkes Statement: Die Niessing Colette Edition X

Happy Birthday Niessing Colette: zum zehnten Jubiläum von Niessing Colette präsentiert Niessing die auf ein Jahr limitierte Niessing Colette Edition X.

Wenn an sonnigen Frühlings- und Sommertagen die Ärmel wieder kürzer getragen werden, ist erfahrungsgemäß die beste Zeit für stilvollen Armschmuck. Da kommt die neue, auf ein Jahr limitierte Niessing Colette Edition X mit ihrem raffinierten Design doch wie gerufen, die sich als eine Hommage an den Klassiker Niessing Colette versteht und sich als ein höchst exklusives Statement fürs Handgelenk erweist.

Das Besondere der neuen Niessing Colette Edition X? Wie es der Name schon sagt, der sich mit dem X auf das römische Symbol für die Zehn bezieht, wird die legendäre Niessing Schnur hier selbst zum markanten X. So läuft die Niessing Schnur aus einem glänzenden Schmuckelement in X-Form heraus und umschließt anschließend das Handgelenk über Kreuz.
Dabei gibt es die Niessing Colette Edition X sowohl in 
Niessing Platinum als auch in Gold in den Niessing Colors Classic Yellow, Fine Rose, Classic Red und Rosewood. Das krönende Schmuckelement wiederum ist ganz pur oder in einer etwas glamouröseren Variante mit stilvoll-funkelnden Diamanten erhältlich.

Passend zu dem modern anmutenden Design lässt sich der Armschmuck natürlich ganz einfach überstreifen, so dass keine kostbare Zeit mit einem komplizierten Verschluss verschwenden werden muss. Unser Fazit: ein neues Lieblingsstück fürs Handgelenk, das mit seiner filigranen Form besticht und zugleich absolut ausdrucksstark ist.   

www.niessing.com

Jörg Heinz

Tanz Dein Leben: Der Swing-Ring von Jörg Heinz

Swing heißt der traumhafte Ring von der Manufaktur Jörg Heinz. Der schwungvolle Name ist dabei durchaus Programm, denn im Zentrum des Swing-Rings vollführt ein beweglicher Diamant einen magischen Tanz.

Dancing is the closest thing to magic… Das dachten sich wohl auch die Designer des Swing-Rings von Jörg Heinz, der edles 750 Weißgold und feine Brillanten vereint. Nicht umsonst lautet das schmucke Motto des renommierten Familienunternehmens aus Neulingen bei Pforzheim: Kind of Magic!

Im Mittelpunkt des einzigartigen Ring-Designs steht ein um 360 Grad frei beweglicher Diamant. Bei jeder Handbewegung folgt der funkelnde Diamant der Bewegung der Trägerin und entfacht so bei seinem nicht enden wollenden Tanz ein magisches Feuer für die Ewigkeit.
Ob als Antragsring für die Verlobung oder als Schmuckring und exklusives Statement: Swing bezaubert und verzaubert und führt mit seinem ausgelassenen Tanz vor Augen:. Egal, was passiert. Du musst Dein Leben tanzen…

www.joergheinz.de

 

Wellendorff

Jahresring 2021: Eine Hommage an die Lebensfreude

„Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag“, sagte einst Charlie Chaplin. Die unbändige Lebenslust, die in schwierigen Zeiten wichtiger denn je ist, feiert der Wellendorff Jahresring 2021 „Leben ist“. Denn, das Leben ist eine Reise. Keiner weiß, was das Schicksal als Nächstes vorsieht.

Doch eins ist sicher: Nach einem Tief geht es wieder aufwärts. Das haben uns die Herausforderungen des Jahres 2020 deutlich vor Augen geführt. Und: Nie war uns so bewusst, was wirklich zählt und wie kostbar die Zeit mit unseren Liebsten ist. Mit dem Jahresring 2021 „Leben ist“ feiert die Schmuckmanufaktur Wellendorff diese unzähligen, wundervollen Momente mit all ihren Höhen und Tiefen. Limitiert auf 221 Exemplare richtet sich der Jahresring an besondere Frauen, die das Leben lieben.
In einer weit geschwungenen Welle umläuft eine funkelnde Brillantlinie den Ring in 750 Gelbgold. Wenn die Trägerin ihn spielerisch um ihren Finger dreht, bewegt sich die Brillantwelle rhythmisch auf und ab. Die einzeln von Hand gefassten Brillanten erwachen zum Funkeln und werden zu einer Reihe strahlender Glücksmomente, die um den Finger tanzen.
Umrahmt wird das Brillantband von Kaltemailleflächen in der eigens entwickelten Farbe Brillantweiß. Nachdem der Goldschmied die Reliefs der Muster in drei Ebenen in das Gold graviert hat, wird die Kaltemaille in mehreren Schichten von Hand darüber aufgetragen und sorgfältig in Form geschliffen und poliert. Dadurch erhalten die Motive eine faszinierende Plastizität. Ein Fächer mit Ornamenten umspannt die goldene Jahreszahl 2021, in die sich ein kleines, rotes Herz schmiegt. Es steht für den einen besonderen Moment der Trägerin im Jahr 2021.
Signiert mit dem Brillant-W, verkörpert „Leben ist“ die wahren Werte, die das Familienunternehmen Wellendorff seit 127 Jahren antreiben. Ein Ring, von Meistergoldschmieden geschaffen für ein Jahr, das mit vielen Hoffnungen verbunden ist.

www.wellendorff.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wellendorff

Zeit, Danke zu sagen

„Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind“ wusste schon der englische Philosoph Francis Bacon. Die Schmuckmanufaktur Wellendorff hat diese wohl schönste Geste der Welt in einen drehbaren Solitaire-Ring verwandelt – romantischer kann man sich wohl kaum für viele schöne Momente und glückliche Stunden bedanken und der Liebe Ausdruck verleihen.

Die unfassbar schmal gearbeiteten und dabei sanft drehbaren Ringe sind Meisterwerke der Goldschmiedekunst, in feinster Handarbeit gefertigt getreu dem Wellendorff-Motto: Von allem nur das Beste. Die Kombination aus einem lupenreinen Solitaire, der an einer Stelle verharrt und für funkelnde Aufmerksamkeit sorgt, und einer drehbaren Ringschiene erscheint zunächst wie ein Widerspruch in sich. Doch den Goldschmieden der Manufaktur ist es mit dem Wissen aus 127 Jahren Firmengeschichte gelungen, diesen scheinbaren Gegensatz aufzulösen und den feinsten drehbaren Solitärring der Welt zu erschaffen. Solitär und Mantelring sind so nah wie möglich beieinander positioniert und lassen sich dennoch sanft und reibungslos drehen. Der Solitär wird rundum von einer schlanken Linie aus Kaltemaille umrahmt, so erscheint der lupenreine Brillant noch größer. Den Solitairering „Danke für“ gibt es in drei verschiedenen Designs. Ein kleines, farbig kaltemailliertes Herz vereint sie. Es erzählt die ganz eigene Liebesgeschichte der Trägerin und erinnert sie mit jedem Dreh an einen Moment der Dankbarkeit und Liebe. Denn, wie der französische Schriftsteller Jean de La Bruyère es formulierte: „Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, den man soeben beschenkt hat.“

 

www.wellendorff.com

Wellendorff

Die perfekte Poesie

Der erste drehbare Solitärring „DANKE FÜR Brillant“ von Wellendorff ist ein Schmuckstück, das auf einzigartige Weise Poesie und Pioniergeist vereint. In diesem Sinne: Jetzt ist der richtige Moment, um mit diesem Meisterstück auf ganz romantische Weise „Danke“ zu sagen…

Ein Solitärring ist wie eine wunderschöne, langstielige rote Rose, nur für die Ewigkeit…  Mit seinem exponierten strahlenden Brillanten ist er „die“ Liebeserklärung schlechthin, das ultimative Symbol für eine Liebe ohne Verfallsdatum.

Nun hat sich Deutschlands bekannteste Schmuckmarke diesem urromantischen Schmuckthema gewidmet und das faszinierende Ergebnis ist nicht einfach nur ein kostbarer Solitärring aus feinsten Materialien, sondern: eine technische Revolution!

Eine Revolution, die sich die Traditionsmanufaktur natürlich auch sogleich patentieren ließ. Ganze sechzehn Jahre investierte Wellendorff in die Entwicklung des ersten drehbaren Solitärrings, der den vielsagenden Namen „Danke für“ trägt. Warum? Weil es gerade in einer Liebesbeziehung so vieles gibt, für das wir Danke sagen möchten. Denn obwohl die Liebe die stärkste Macht der Welt ist, kommt sie ohne Demut nicht aus.

Der neue Solitärring aus 18 Karat Gold ist wunderbar schmal und vereint auf virtuose Weise zwei Dinge: einen exponierten Solitär, der sich nicht dreht sowie den bekannten Wellendorff-Drehring. Dieser Drehring ist von Brillanten besetzt und wird von einem romantischen Kordelrelief gerahmt. Der sich nicht drehende lupenreine Diamant ist von roter Kaltemaille umgeben, was ihn optisch noch größer und strahlender wirken lässt. Das leuchtende Rot findet sich auch in einem kleinen roten Herz auf dem Drehring wider – ein hübscher Blickfang und ein höchst charmantes Detail, das bei jeder Drehung daran erinnert, dass dieser Ring von Herzen kommt und zu Herzen geht.

„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ Dieser Satz von George Bernard Shaw sagt auf brillante Weise, warum es sich lohnt, bewährte Traditionen zu pflegen, um sie mit Pioniergeist für neue Innovationen zu nutzen. Wellendorff aus der Goldstadt Pforzheim beherzigt diese Tugend bereits seit  127 Jahren. „Aus Liebe. Das Beste“ lautet schließlich nicht umsonst der Unternehmensslogan dieser Ausnahmemanufaktur, die seit nunmehr 1893 ein strahlender Stern am Schmuckhimmel ist.

Wellendorff
Solitärring „DANKE FÜR Brillant“ aus 18 Karat Gelbgold mit Brillanten (Solitär 0,25 ct., gesamte Brillanten 0,692 ct. TW/IF/WS) und roter Kaltemaille, Ringbreite 3,5 mm, Preis auf Anfrage.

 

www.wellendorff.com

Wempe

Für Sonnenanbeterinnen

Die Schmucklinie „Helioro By Kim“ zählt zu den beliebtesten Schmuckikonen von Wempe. Unser Favorit für heiße Sommertage? Natürlich das aparte Roségold-Armband „Helioro XS By Kim“, das mit der Sonne um die Wette strahlt.

Sommer, Sonne, gute Laune: das fällt uns an heißen Augusttagen nicht schwer, denn das Licht der Sonne macht uns erwiesenermaßen glücklich. Vitamin D, gerne auch als das Sonnenvitamin bezeichnet, heißt der Stoff, der unsere Stimmung ankurbelt und uns im wahrsten Sinne des Wortes beflügelt.
Die Schmucklinie „Helioro by Kim“ hat diese geballte Energie des Sonnenlichts in ein ikonisches Design überführt, das mit seiner aufregenden und zugleich zeitlos-eleganten Anmutung seit nun schon zwei Jahrzehnten Frauen glücklich macht. Ob als Ring, als Anhänger, als Creole oder als Armband: in jedem exklusiven Schmuckstück der Linie „Helioro By Kim“ drehen sich neun Goldstränge zu einem magischen Ring, der auf unverkennbare Weise an gebündelte Sonnenstrahlen erinnert.

Wie heißt es so schön? Ohne Licht gibt es kein Leben. Die Sonne ist unser Lebenselixier. In diesem Sinne: Die Linie „Helioro By Kim“ bietet die perfekten Schmuckstücke für stilvolle Sonnenanbeterinnen, die für immer Licht ins Dunkel bringen wollen…

Wempe
Armband „Helioro XS By Kim“ aus
18 Karat Roségold
und einem 1 Brillant (0,07 ct), ca. 1475 Euro

www.wempe.com

Bron

Zeit für Freude

Benannt nach dem englischen Wort für „Freude“ strahlt die „Joy“-Kollektion von Bron jede Menge positive Energie aus. Im Zentrum der aparten Schmucklinie steht ein schmuckes X, das in Textnachrichten gerne als verspieltes Zeichen für „Küsschen“ verwendet wird. 

Feiner Schmuck mit starker Wirkung: Die charmante „Joy“-Kollektion der niederländischen Manufaktur Bron gibt sich ganz zeitgemäß und übersetzt die internationale Abkürzung „X“ für „Küsschen“ in die Sprache des Schmucks. Ob mit Diamanten, Edelsteinen oder auch nur in reinem Gold: Das X wird zum schillernden Blickfang und zum unverwechselbaren Markenzeichen dieser charmanten Schmucklinie, die Ohrschmuck, Ringe und Ketten umfasst. Ein gelungenes Beispiel ist zum Beispiel die zarte „Joy“-Kette. Das „Küsschen“ (X) ist vorne mit Tsavoriten und hinten mit blauen Diamanten gefasst. An der „Joy“-Kette hängt ein „Stardust“-Anhänger, der ebenfalls mit Tsavoriten besetzt ist.

Noch auf der Suche nach einem Liebesbrief in Schmuck, der auf ganz unkomplizierte Weise bezaubert? Schon länger das Bedürfnis nach einem Glücksbringer, der positive Energie versprüht? Dann ist jetzt die Zeit reif für „Joy“, die Kollektion von Bron, die pure Freude verströmt.

Bron
„Joy“-Kette mit „Küsschen“ (X), vorne mit Tsavoriten, hinten mit blauen Diamanten gefasst, ca. 2100 Euro; „Stardust“-Anhänger mit Tsavoriten, ca. 1300 Euro.

www.bronjewelry.com

Wellendorff

The new Black

Endlich ist es so weit: Wellendorff hat einen Ring für Männer kreiert. Natürlich ist es ein Ring mit einem vielversprechenden Namen, besonderem Anspruch und großer Symbolik. So trägt der erste Herrenring im Schmuckkosmos von Wellendorff den vielsagenden Namen „1-752″ und man muss bei einem solchen Titel natürlich unweigerlich an Überflieger wie den großen Agenten 007 denken. Kurzum: An Männer, die einfach etwas besser, cooler und schneller sind als der große Durchschnitt.

In diesem Sinne ist der neue Herrenring von Wellendorff auch all jenen gewidmet, die gerne einen Schritt weiter gehen als andere. Jenen, die etwas im Leben wagen, riskieren und schaffen wollen. Dieser Sinn für Wagemut spiegelt sich sowohl im Design als auch in der kostbaren Materialwahl wider. Die Zahlenkombination 752, die auch den Namen des Rings schmückt, hat eine tiefere Bedeutung und bezieht sich auf den Gehalt der Goldlegierung. Während 18-karätiges Gold üblicherweise zu 750 von 1000 Teilen aus Feingold legiert ist, enthält die Legierung von Wellendorff zwei zusätzliche Teile Feingold.

Technische Präzision weist der Drehring natürlich auch auf und sie kann immer und immer wieder getestet werden, um den Spieltrieb im Mann zu wecken. Die schmalen Akzente aus roter Kaltemaille und die mit feinen Kristallpigmenten versetzte schwarze Kaltemaille ergänzen das maskuline Ringdesign. Wellendorff bezeichnet das Schwarz sogar als „The new Black“, weil es so satt und tief aussieht, zugleich aber auch sehr lebendig wirkt, indem es das einfallende Licht reflektiert und den Blick auf darunte liegenden Mosaike freigibt.

Signiert mit dem Brillant-W, dem Markenzeichen der Manufaktur, zeugt der erste Herrenring von Wellendorff von dem kompromisslosen Willen, stets aus Liebe das Beste zu geben und deckt sich damit zu hundert Prozent mit der Markenphilosophie. Damit erweist sich der Ring „1-75″ als ein Schmuckstück der Superlative und somit als das perfekte Statement für alle Männer, die alles wollen – nur kein Mittelmaß.

 

Wellendorff
Der erste Herrenring „1-752″ aus der Manufaktur Wellendorff ist drehbar und auf 127 Stück limitiert. Gefertigt ist er aus 752 Gold sowie roter und schwarzer Kaltemaille, die mit feinen Kristallpigmenten versetzt ist. Preis auf Anfrage.

www.wellendorff.com

 

Fope

Flexibles Gold

Fope-Fans können sich freuen. Mit der neuen „Panorama“-Kollektion setzt die italienische Kultmarke ihre bemerkenswerte Erfolgsgeschichte der Flex-it-Technologie fort, die auf winzigen Goldfedern zwischen den einzelnen Kettengliedern beruht und für wunderschöne Schmuckstücke mit flexibler Dehnbarkeit steht.

Die neuen Stücke aus der „Panorama“-Kollektion sind nun noch flacher und somit noch angenehmer zu tragen als die bisher bekannten Designs vorangegangener Flex’it-Kollektionen. Jedes Schmuckstück der neuen „Panorama“-Kollektion setzt zudem mit kleinen Goldbarren elegante Akzente, die je nach Geschmack und Budget ganz pur ausfallen können oder mit funkelnden Brillanten besetzt sind.

Rund zwei Jahre haben die Goldschmiede von Fope in die aufwendige Entwicklungsarbeit investiert. Neben Ringen in Weiß-, Rosé- und Gelbgold bietet die neue „Panorama“-Kollektion made in Italy natürlich auch Halsketten sowie Armbänder. Wie immer bleibt Fope auch bei dieser Neuheit der eigenen Marken-DNA und dem unverwechselbaren Design-Code treu, der für lässige Eleganz und nobles Understatement steht.

Fope
Ring aus der „Panorama“-Kollektion aus 750 Gelbgold sowie 750 Weißgold mit Brillanten (0,08 Karat), ca. 2670 Euro.

www.fope.com