BRANDS

Jan Spille und Team wurden mit dem German Design Award 2019 in der Kategorie „Lifestyle and Fashion“ ausgezeichnet. Das erste nachhaltige Schmucketui, die so genannte „Jan-Spille-Materialbox für Schmuck“, hat die Jury rundum überzeugt.

 

Jede Liebe hat ihre Geschichte. Jedes Schmuckstück hat sie auch. Die Schmuckstücke von Jan Spille und seinem Team haben eine gute – und darauf sind die Hamburger Pioniere in Sachen Eco- und Fairtrade-Schmuck völlig zu Recht auch richtig stolz.
Individuell gefertigte Schmuckstücke und Trau- und Verlobungsringe aus Eco- und Fairtrade zertifiziertem Gold und Silber und ethischen Edelsteinen sind ihr Metier, für das sie sich bereits seit Jahren mit viel Herzblut engagieren. Nun wurde das dynamische Hamburger Unternehmen für die innovative Jan-Spille-Materialbox mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet. Der besondere Clou dieser Box ist dabei nicht nur ihr ethisch motivierter „fairer“ Inhalt, sondern auch der überzeugende Faktor „Individualität“.
Denn wenn es nach Jan Spille geht, wird bei einem Heiratsantrag künftig nicht mehr mit einem fertigen Ring um die Hand der Liebsten angehalten, sondern mit seiner schön gestalteten Materialbox, in der sich die ethisch reinen Rohstoffe für einen solchen befinden. Anschließend geht das Paar gemeinsam zu Jan Spille und seinem Team, um sich vor Ort beraten zu lassen und das gewünschte Ring-Design in einem persönlichen Gespräch miteinander abzustimmen. Erst im Anschluss wird der Ring auf Maß in Hamburg gefertigt – selbstverständlich mit ganz viel Liebe und zu hundert Prozent aus Eco- und Fairtrade Gold und Silber und ethischen Edelsteinen.

Die Begründung der Jury 
„Mit seiner ganz neuen Herangehensweise an Schmuckherstellung und Aufbewahrung, liefert das Produkt eine Neuinterpretation der Customer Journey und sorgt gleichzeitig für eine möglichst nachhaltige Gestaltung. Ein Schmucketui, das – ethisch motiviert – die Kundenerfahrung neu definieren will.“

www.janspille.de