WATCHES

U-Boat

Capsoil

 

Außergewöhnlich, auffallend und in Schwarz – einem tiefen, tiefen Schwarz. So präsentiert sich die Vorderansicht der „Capsoil“ von U-Boat. Möglich macht diese Optik ein ungewöhnliches Detail: Das Gehäuse der Uhr ist komplett mit einem speziellen Öl gefüllt.

Große Uhren in einem betont maskulinen Look – das ist das Markenzeichen der italienischen Uhrenmarke U-Boat, die als eine der ersten eine Kollektion besonders großformatiger, ausladender Uhren auf den Markt brachte. Damit diese komfortabel am Handgelenk sitzen, wurde die Krone auf der linken Gehäuseseite platziert. Eine Eigenheit, die schnell zum Erkennungszeichen für die Entwürfe von Italo Fontana, dem Gründer des Hauses wurde.

Dieser Optik bleibt auch die neue „Capsoil“ treu, denn auch bei diesem Modell sitzt die Krone links, zudem fällt die Uhr mit einem Gehäusedurchmesser von stolzen 45 Millimetern äußerst stattlich aus. Die eigentliche Besonderheit der „Capsoil“ aber ist, dass das Gehäuse komplett mit einem speziellen Öl gefüllt ist. Die Flüssigkeit sorgt dafür, dass das gewölbte Saphirglas kein Licht reflektiert und somit fast unsichtbar ist. Zudem wirkt das Schwarz des Zifferblatts durch die Flüssigkeit besonders satt und tief. Verstärkt wird dieser Eindruck durch das Design der Uhr: So geht das stark gewölbte Glas der Uhr ohne Lünette direkt in das Gehäuse über. Für einen besonderen Wow-Effekt sorgt zudem eine kleine Luftblase in der öligen Füllung, die den Bewegungen des Trägers folgt und sich spielerisch über dem Zifferblatt hin- und herbewegt.

Für die Anzeige von Stunden, Minuten und Sekunden ist ein elektro-mechanisches Uhrwerk zuständig, das man durch den gläsernen Gehäuseboden im Blick hat. Auch das Werk ist völlig von Öl umgeben. Das Edelstahlgehäuse der „Capsoil“ ist schwarz DLC beschichtet und wird an einem Kalbslederband getragen. In dieser Version – als Referenz 8108 – kostet die „Capsoil“ ca. 1600 Euro. Als Variante ist die Referenz 8110 ohne DLC-Beschichtung mit Edelstahl für ca. 1500 Euro erhältlich. Zudem hat U-Boat zwei „Capsoil“-Chronographen im Programm – ebenfalls in Edelstahl und mit oder ohne DLC-Beschichtung.