WATCHES

Hamilton

Intra-Matic Auto Chrono

 

Ein Vintagetrend erfreut sich im Uhrenkosmos neuer Beliebtheit: „Panda-Zifferblätter“, die Chronographen ein ausdrucksvolles Gesicht verleihen. Auch der „Intra-Matic Auto Chrono“ von Hamilton steht dieses Design äußerst gut, das übrigens auf ein historisches Original verweist.

Wissen Sie, was ein Panda-Zifferblatt ist? Stellen Sie sich einfach das Gesicht eines Pandabären vor und Sie haben die Lösung. Denn diese Zifferblätter erinnern mit ihrer weißen Grundfarbe und den schwarzen Chronographenzählern an den Kopf eines Pandabären mit schwarzen Augen umgeben von weißem Fell.

Dieses Zifferblattdesign ist allerdings keine neue Erfindung, denn der Look war in den 1960er Jahren schon einmal schwer angesagt. Rolex hat daran sogar stets festgehalten – in dem Kultmodell Daytona. Zuletzt kam das Design dank eines Hypes um historische Heuer-Chronographen wieder in Mode. Seitdem besinnen sich immer mehr Uhrenmarken auf den ausdrucksvollen Schwarz-Weiß-Look, so auch auch Hamilton, die den „Chronograph A“ von 1968 neu aufgelegt haben. Nun stellt die Schweizer Uhrenmarke den „Intra Matic Automatic Chroo“ vor. Ein besonderer Blickfang ist natürlich sein schwarz-weißes Zifferblatt, das von einer schwarzen Tachymeterlünette gerahmt wird. Im Inneren des 40 Millimeter großen Edelstahlgehäuses arbeitet ein modernes mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, das stattliche 60 Stunden Gangreserve bietet. Die Uhr wird an einem weichen Lederarmband getragen und kostet ca. 1995 Euro.