WATCHES

Iron Annie

Bauhaus Chronograph

 

Extrem robust, absolut zuverlässig, äußerst hochwertig: Die Zeitmesser der jungen Uhrenmarke Iron Annie überzeugen in jeder Hinsicht. Der neue Chronograph „Iron Annie Bauhaus“ ist dafür ein gutes Beispiel und punktet mit einem gelungenen Design und einem renommierten Uhrwerk.

Iron Annie ist eine junge Uhrenmarke, die aus erfahrenen Händen kommt: Dahinter steht das Münchner Familienunternehmen Pointtec, das unter anderem auch für die Uhren von Zeppelin verantwortlich zeichnet. Erstmals vorgestellt wurde „Iron Annie“ vor zwei Jahren zum 30-jährigen Firmenjubiläum. Die Resonanz war so überwältigend, dass Iron Annie zur eigenständigen Marke wurde. Der Name übrigens geht auf den Spitznamen zurück, den ein amerikanischer Flugzeugliebhaber einst seinem restaurierten Junkers-Flugzeug JU 52 gegeben hat. Inspiriert von dessen Robustheit, Zuverlässigkeit, hochwertiger Bauweise und dem markanten Design setzt die Uhrenkollektion von Iron Annie auf eben diese Werte.

Das zeigt sich beim Jubiläumsmodell zum 100-jährigen Bestehen des Bauhauses, einem pur gestalteten Chronograph. Die Verbindung zu der legendären Designschule besteht in anderen Kollektionen schon lange – da lag es nahe, das Hundertjährige angemessen zu begehen.

Der Iron Annie Bauhaus Chronograph verbindet ein schlichtes Edelstahlgehäuse in einem zeitgemäßen Durchmesser von 42 Millimetern mit einem renommierten Uhrwerk. Im Inneren arbeitet das Kaliber ETA Valjoux 7750, ein mechanisches Chronographenwerk mit Automatikaufzug, das für seine Zuverlässigkeit und Qualität bekannt ist. Seine Präzision hat das Kaliber bei der Deutschen Chronometerprüfung in der Sternwarte in Glashütte unter Beweis gestellt, daher trägt die Uhr das offizielle Chronometerzertifikat. Auf dem silberfarbenen Zifferblatt befinden sich roségolde Zahlen und Zeiger. Farblich perfekt ergänzt wird dieser Look durch das cognacfarbene Lederarmband. Der Iron Annie Bauhaus Chronograph mit der Referenz 5020-4 kostet ca. 2299 Euro.