WATCHES

Mido

Ocean Star Diver 600

 

So dunkelblau wie die Tiefen des Ozean: Die neue Taucheruhr „Ocean Star Diver 600“ von Mido überzeugt mit ihrem Design. Sie erfüllt sogar die Ansprüche von Profis und wird von moderner Mechanik angetrieben.

Sie hat wirklich das Zeug zum Star der Ozeane: Die Neuheit „Ocean Star Diver 600“ von Mido verbindet die klassische Optik einer Taucheruhr mit einem tiefblauen Zifferblatt und einer ebenso blauen Lünette. Dieses Blau ist aktuell die Lieblingsfarbe der Uhrenträger und tatsächlich macht das Modell an Land eine ebenso gute Figur wie im Wasser.

Das Element der brandneuen Uhr ist eindeutig das Meer: Die Taucheruhr hält einem Druck von sage und schreibe 60 bar stand! Damit ist sie laut Definition bis 600 Meter wasserdicht. Damit ist sie sogar für Profitaucher geeignet, zumal ein Helium-Auslassventil zur Ausstattung gehört. Dieses benötigen Profitaucher nach einem Aufenthalt in einer Taucherglocke, in der die Atemluft mit Helium angereichert ist. Dieses dringt in die Uhr ein und muss während des Auftauchens abgelassen werden.

Ein exklusives Ausstattungsdetail ist die Keramiklünette, deren Blau dezent von hell zu dunkel verläuft. Die gravierten Ziffern auf der Lünette sind mit Leuchtmasse gefüllt, sodass sie bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbar sind. Unter der Lünette kann dank einer Öffnung bei 9 Uhr kein Wasser zurückbleiben, sodass auch nicht die Gefahr der Korrosion besteht.

Im Inneren der neuen Taucheruhr arbeitet das Automatikkaliber 80 Si aus dem Hause der Konzernschwester ETA. Dabei handelt es sich um ein modernes Mechanikwerk mit Silizium-Spiralfeder und überaus komfortablen 80 Stunden Gangreserve. Die COSC-Zertifizierung garantiert die Präzision als Chronometer.

Die neue Taucheruhr wird an einem Edelstahlband getragen und kostet ca. 1490 Euro. Es gibt auch eine Variante ganz in Schwarz: Deren Edelstahlgehäuse ist DLC-beschichtet und wird an einem schwarzen Kautschukband getragen. Der Preis der „Ocean Star Diver 600“ in Schwarz beträgt ebenfalls ca. 1490 Euro.