WATCHES

Omega

Seamaster Diver 300M Titanium Tantalum

Die Linie „Seamaster“ steht bei Omega derzeit im Mittelpunkt, denn sie feiert 2018 gleich zwei Jubiläen. Anlass für neue Taucheruhren und für das Sondermodell „Seamaster Diver 300M Titanium Tantalum“.

Die Schweizer Marke Omega feiert 2018 das 70-jährige Bestehen der Linie „Seamaster“, die seit ihrer Lancierung mit unzähligen Varianten zu einem Bestseller avanciert ist. Zu dieser Erfolgsgeschichte gehört auch die„Seamaster Professional Diver“, eine anspruchsvolle Taucheruhr, die 1993 auf den Markt kam – vor genau 25 Jahren. Nun wurde die Linie überarbeitet und als neue Kollektion „Seamaster Diver 300M“ präsentiert. Diese umfasst 14 neue Modelle aus Edelstahl oder einer Kombination aus Edelstahl und Gold. Zudem erscheint anlässlich des 25-jährigen Jubiläums das limitierte Sondermodell„Seamaster Diver 300M Titanium Tantalum“, das die gleichen Details und Designcodes besitzt wie die anderen neuen Taucheruhren. Dazu zählen zum Beispiel ein 42 Millimeter großes Gehäuse, ein Zifferblatt mit dekorativem Wellenmuster und ein integriertes Armband.
Das Sondermodell ist mit dem Omega-Automatikkaliber 8806 ausgestattet, das durch den transparenten Gehäuseboden betrachtet werden kann. Hier findet sich auch das Emblem des Seepferdchens, das 1958 bei der „Seamaster“ als Symbol für die Wasserdichtheit eingeführt wurde. Eine Besonderheit des Jubiläumsmodells ist die Verwendung des Metalls Tantal, das vor 25 Jahren zum ersten Mal von Omega verwendet wurde und damals mit seiner blau-grauen Farbe Aufmerksamkeit erregte. Nun dient Tantal als Basis für die Lünette aus Sedna-Gold, auch die mittleren Armbandglieder sind aus Tantal gefertigt; die anderen Komponenten von Gehäuse und Armband bestehen aus unlegiertem Titan. Die Taucheruhr „Seamaster Diver 300M Titanium Tantalum“ ist auf 2500 Exemplare limitiert und kostet ca. 11 900 Euro.