WATCHES

Richard Mille

Marshmallow

 

Zeit für Naschkatzen… Denn die neue Uhren-Kollektion „Marshmallow“ von Richard Mille macht Appetit! Was so süß und lecker aussieht, ist jedoch echter Luxus aus Gold, Emaille und hochwertiger Mechanik. Wir finden: Eine absolut unwiderstehliche Mischung.

Richard_Mille_Uhr

Da hat wohl jemand zu tief ins Bonbonglas gesehen: Für die neue Uhren-Kollektion hat sich die Luxusmarke Richard Mille von Lollis, Lakritzschnecken und Cupcakes inspirieren lassen. Standesgemäß heißt die neue Damenuhr daher auch „Marshmallow“. Der Name ist Programm: Das Zifferblatt sieht so aus als wäre es aus pastellfarbenen Zuckerstangen zusammengesetzt. Möglich macht das echte Handarbeit: Die zarten Farbflächen wurden aufwendig emailliert. Ähnlich exklusiv sind die anderen Materialien sowie das Uhrwerk. Die Lünette aus weißer Keramik sitzt auf einem rotgoldenen Gehäusemittelteil, das mit bunten Edelsteinen besetzt ist – mit Tsavoriten, pinken Saphiren und Citrinen. Auch die Krone wirkt mit ihrem rosafarbenen Ring wie eine verführerische Süßigkeit. Sie ermöglicht den Eingriff in das hochwertige Automatik-Manufakturkaliber, das effektvoll skelettiert wurde und durch den gläsernen Gehäuseboden betrachtet werden kann. So viel Süße hat natürlich ihren Preis – schließlich zählt Richard Mille zu den exklusivsten Uhrenmanufakturen weltweit. Das Modell „Marshmallow“ liegt bei ca. 152 500 Euro.