JEWELLERY

Wellendorff

Zeit für „Mein Herz“

Die deutsche Schmuckmanufaktur Wellendorff feiert ihren 125. Geburtstag mit dem limitierten Jubiläumsring „Mein Herz“. Und wie es sich für eine Luxusmarke der Superlative gehört, vereint dieser Ring natürlich alles, wofür Wellendorff weltweit geschätzt und bewundert wird.

 

Schon Ernst Alexander Wellendorff, der Gründer der Schmuckmanufaktur Wellendorff, verfolgte ein klares Prinzip, denn die Devise seines Schaffens lautete: „Von allem nur das Beste“. An dieser elitären Einstellung hat sich im Hause Wellendorff 125 Jahre und vier Generationen später nichts geändert. Auch heute stehen Schmuckstücke, die mit dem legendären „Brillant-W“ ausgezeichnet sind, für feinste Materialien und einzigartige Handwerkskunst „made in Germany“. Kurzum: für wahre und unvergängliche Werte.
Dass höchste Qualität im Familienunternehmen Wellendorff eine echte Herzensangelegenheit ist, dies führt auch der limitierte Jubiläumsring „Mein Herz“ eindrucksvoll vor Augen, der sich als ein würdiges Symbol zum 125. Geburtstag der Ausnahmemanufaktur erweist. Denn alles, was die kostbaren Preziosen von Wellendorff weltweit so begehrenswert macht, vereint dieser zierliche Ring auf virtuose Weise. Wie jedes Schmuckstück von Wellendorff ist der in sich drehbare Ring aus 18-karätigem Gelb- oder Weißgold und Brillanten feinster Qualität gefertigt und mit markentypischen Details wie dem berühmten Kordelrelief geschmückt.

Mit einer Breite von nur vier Millimetern ist „Mein Herz“ aber zugleich der bisher schmalste drehbare Ring der Manufaktur – und somit ein besonders zartes Meisterwerk der Handwerkskunst. Um die raffinierte, fast unsichtbare Fassung der funkelnden Brillanten zu ermöglichen, mussten die Goldschmiede von Wellendorff mit äußerster Präzision vorgehen und eine extrem aufwändige Fassart anwenden, die jahrelange Erfahrung und Expertise voraussetzt.

Es ist vor allem Liebe, die sich in dem Familienunternehmen immer wieder als treibende Kraft und Inspirationsquelle erweist. Denn letztlich erzählt jede große Schmuckidee des Hauses von einer großen Liebe. So schuf beispielsweise Senior Hanspeter Wellendorff vor mehr als vierzig Jahren aus Liebe zu seiner Frau Eva die berühmte Wellendorff-Kordel. Und auch der Sohn Christoph Wellendorff entwickelte die drehbaren Wellendorff-Ring – eine weitere Ikone der Manufaktur – aus Liebe zu seiner Frau Iris. In dieser Tradition der Liebe steht auch der limitierte Jubiläumsring „Mein Herz“, der als Blickfang und Statement ein leuchtend rotes Herz aus kirschroter Kaltemaille in Szene setzt. Es ist ein bezaubernder Eyecatcher und zugleich ein kostbares Bekenntnis, über das sich im Jubiläumsjahr 2018 insgesamt 125 Frauen freuen dürfen.

Wellendorff
Limitiert auf 2018: Der vier Millimeter breite Jubiläumsring „Mein Herz“ aus 18 Karat Gelb- oder Weißgold mit Brillanten und einem Herz aus roter Kaltemaille; Preise auf Anfrage.

www.wellendorff.com