BRANDS
terrassenbau

Das neu eröffnete „Junghans Terrassenbau Museum“ in Schramberg im Schwarzwald lädt zu einer spannenden Reise durch die Zeit ein.

Wer sich für die Geschichte der Uhrenfertigung im Schwarzwald vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart interessiert, sollte Schramberg einen Besuch abstatten. Hier hat seit dem 15. Juni 2018 das „Junghans Terrassenbau Museum“ seine Pforten geöffnet.

Die Ausstellungsfläche erstreckt sich über insgesamt neun Terrassen in dem imposanten historischen Gebäude und umfasst neben ungewöhnlichen Uhren auch Orchestrien und Musikspielautomaten. Die Möglichkeit zur Interaktion sowie Hörstationen und Filme sorgen in der gesamten Ausstellung für eine lebendige Wissensvermittlung.

Einen besonderen Schwerpunkt bilden die historischen Schwarzwalduhren, darunter die legendären Kuckucksuhren, die zu den bekanntesten Vertretern dieser Uhrengattung zählen. Auch eine originale Uhrmacherwerkstatt aus dem 18. Jahrhundert ist zu bestaunen. Das Herzstück der Ausstellung ist natürlich Junghans gewidmet, wobei es nicht nur um die Uhren von Junghans geht, sondern auch um die Familie hinter der Marke, die seit 1830 maßgeblich die Geschichte der Stadt und Region geprägt hat. Zu sehen sind einerseits Exponate aus der Anfangszeit, als sich Junghans noch an amerikanischen Uhren orientierte bis zu Weckern, Taschenuhren, mechanischen Großuhren, elektrischen Uhren, Armbanduhren, Quarzuhren sowie Funk- und Solaruhren. Zudem werden in der Ausstellung erfolgreiche Kapitel der Junghans-Geschichte beleuchtet, aber unter anderem auch die Rolle von Junghans im zweiten Weltkrieg, die Übernahme durch den Diehl-Konzern 1956 sowie die Insolvenz und die Übernahme durch die Unternehmerfamilie Steim im Jahre 2009. Abschluss der Zeitreise bildet eine Werkschau mit aktuellen Junghans-Modellen der Gegenwart. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann diese natürlich im angeschlossenen Junghans-Shop erwerben.

Junghans Terrassenbau Museum
Lauterbacher Straße 68

78713 Schramberg

Das Junghans Terrassenbau Museum ist täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 17 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Gruppenführungen sind nach vorheriger Anmeldung möglich.

www.junghans-terrassenbau-museum.de